In dieser Woche haben die Aufnahmen zu einer neuen Sendung für den SWR begonnen. In der wird gewürfelt, möglichst wenig geschummelt und mitgefiebert. Die Produktion dreht sich um Spiele. Wie sie Menschen zusammenbringen und was ihren besonderen Reiz ausmacht. Ich begleite unter anderem eine junge Autorin, deren großer Wunsch gerade in Erfüllung geht. Im Herbst wird ihr erstes eigenes Brettspiel veröffentlicht. Dafür hat sie zwei Jahre hart gearbeitet, sich gegen eine akademische Karriere entschieden und sich ausschließlich der Entwicklung von Prototypen gewidmet. Jetzt hofft sie auf einen großen Erfolg, damit sie von ihrer Leidenschaft für Brettspiele auch leben kann.