Blog Header

Aktuelles

In der letzten Woche habe ich eine Kakadu Entdeckungsreise auf dem Leipziger Hauptbahnhof aufgezeichnet. Gemeinsam mit Leipziger Kindern habe ich mir erklären lassen, wie der größte Kopfbahnhof Europas funktioniert. Bester Moment: Ich konnte eine der Ansagerinnen zu einer ganz speziellen Durchsage auf allen Bahnsteigen überreden. Mehr wird an dieser Stelle natürlich noch nicht verraten. Auf jeden Fall würde ich gerne mal einen Tag den Job der Ansagerin übernehmen. Die Dame war nicht abgeneigt, wollte dafür aber im Tausch eine meiner Sendungen moderieren. Die Verhandlungen dafür laufen noch. Dafür an dieser Stelle die Ansage von mir: Meine Erlebnisse auf dem Leipziger Hauptbahnhof lassen sich an diesem Sonntag (30.10.2016) um 8.05 Uhr im Deutschlandradio Kultur anhören. Thank you for traveling with Kakadu Express and for listening!

11. Oktober 2016

Termine

Kommenden Samstag (15.10.2016) moderiere ich um 13.05 Uhr die Sendung „Breitband“ im Deutschlandradio Kultur. Wir haben uns übrigens vorgenommen, eben das Internet zu retten und zu einem schöneren Ort zu machen. Und ab Montag,17.10.2016, bin ich wieder täglich bei „Kakadu“ zu hören. Immer nach den Kindernachrichten um kurz nach drei.

28. September 2016

Helden im Hühnerstall

Einmal zwischen über 1200 Hühnern senden. Auch diese Position kann ich von meiner Bucket List streichen. Die Aufnahmen zur neusten Kakadu Reise für das Deutschlandradio Kultur fanden nämlich unter anderem mitten im Hühnerstall statt zwischen stolzen freilaufenden Federträgerinnen. Dabei haben die Vögel bewiesen, dass Gackern im Radio durchaus unterhaltsam sein kann. Und ich habe gelernt, was ein Grusel-Ei ist und was ein schlampiges Huhn ausmacht. Das und was ich sonst noch auf dem Biobauernhof der Familie Reiser in Straubenhardt am Rande des Schwarzwaldes zusammen mit einer Schulklasse aus der Region erlebt habe, lässt sich auf der Kakadu-Seite nachhören.

Aufnahme auf dem Biobauernhof der Familie Reiser (Foto: Thomas Fuchs)

Aufnahme auf dem Biobauernhof der Familie Reiser (Foto: Thomas Fuchs)

Meine Kakadu-Sendung von der ARD-Bühne auf der Funkausstellung (IFA 2016) lässt sich jetzt unter diesem Link auf kakadu.de auch nachhören. Die Produktion war wieder ein großer Spaß. Besonders wegen der tollen Unterstützung von Elisa Fluch, Leo Knizka und Suli Puschban. Elisa und Leo sind Sprecherkinder, die schon bei vielen Hörspielen mitgemacht haben. In der Sendung haben sie mir von den Aufnahmen zu  „5 Gramm Glück“ berichtet und Geheimnisse aus dem Hörspielstudio verraten. Gerockt wurde der Kakadu von Suli. Und das kann an dieser Stelle tatsächlich mal wörtlich verstanden werden, die Kinderliedermacherin hat für rhythmisches Mitwippen auf und vor der ARD-Bühne gesorgt. Wer mal gucken möchte, wie es hinter den Kulissen aussah, der kann sich spontan das kleine Video anschauen, das wir vier kurz vor der Aufzeichnung aufgenommen haben. Besonders gefreut habe ich mich nach der Sendung übrigens über dieses Twitter-Feedback:

Auch in diesem Jahr werde ich wieder auf der ARD-Bühne bei der IFA in Berlin eine Sendung moderieren. Wer mal gucken möchte, am Freitag (2.9.2016) zwischen 13.15 Uhr und 14 Uhr zeichnen wir den „Kakadu Quasseltag“ auf. Ausgestrahlt wird die Sendung dann um kurz nach drei im Deutschlandradio Kultur. Ich freue mich auf Suli Puschban als musikalische Unterstützung. Außerdem werden Kinder von ihrer Arbeit im Hörspielstudio berichten und wir werden gemeinsam natürlich alle technischen Spielzeuge ausprobieren, die sich uns in den Weg stellen.

Moderation bei der IFA im letzten Jahr (Bild: Michael Rahn)

Moderation bei der IFA im letzten Jahr (Bild: Michael Rahn)

25. Juli 2016

Zurück von der Insel

Moin! Gerade war ich für die Aufzeichnung der Kindersendung Kakadu auf Pellworm. Was ich schon mal an dieser Stelle beeindruckt berichten kann, dort gibt es viel Landschaft mit sehr vielen Schafen, einigen Kühen und ein paar Menschen. Letztere können großartige Geschichten erzählen so wie die Himmelsmalerin Emmi Jensen oder der Hobby-Archäologe Helmut Bahnsen, der letzte Überbleibsel eines sagenumwobenen, versunkenen Ortes zusammenträgt. Was ich auf der Insel alles erlebt habe, lässt sich am Sonntag (31.7.2016) um 8.05 Uhr im Deutschlandradio Kultur anhören. Bis dahin bin ich jeden Tag nach den Kindernachrichten um 15 Uhr auf Sendung. Und weil laut Emmi Jensen „nirgendwo der Himmel so hoch und so unendlich weit wie über Pellworm ist“, hier noch ein kurzer Blick in eben diesen.

Sonnenuntergang auf Pellworm (Foto: Tim Wiese)

Sonnenuntergang auf Pellworm (Foto: Tim Wiese)

15. Juli 2016

KinderMedienPreis 2016

Noch zwei Wochen läuft die Bewerbungsphase für den KinderMedienPreis 2016. Die Auszeichnung wird zum zweiten Mal von der Bundeszentrale für politische Bildung vergeben. Ich freue mich, dass ich in diesem Jahr Mitglied der Jury bin. Ausgeschrieben wird der KinderMedienPreis in zwei Kategorien: Bestes redaktionelles Angebot für Kinder und bestes redaktionelles Angebot von und mit Kindern. Ausgezeichnet werden Formate, die jungen Mediennutzern (sechs bis zwölf Jahre) gesellschaftliche und kulturelle Zusammenhänge aufzeigen, integrativ wirken und das Interesse an Politik wecken. Einmalige Beiträge oder Aktionen werden nicht berücksichtigt. Verliehen wird der Preis im Rahmen der Kindermedienkonferenz im November in Berlin. Alle Infos zur Bewerbung und den Voraussetzungen gibt es unter diesem Link. Bewerbungsschluss ist der 01. August 2016 15. August 2016 (Bewerbungsschluss wurde aufgrund mehrfacher Nachfrage verlängert). Ich bin sehr gespannt auf die Einreichungen.

27. Juni 2016

Kakadu von den Socken

In diese Woche (27.6. – 3.7.2016) starte ich wieder mit dem Kakadu. Jeden Tag um kurz nach drei moderiere ich die Kindersendung im Deutschlandradio Kultur. Am Sonntag geht es früher los: Um 7.30 Uhr klingelt der Radiowecker. Natürlich hören wir verstärkt nach Frankreich, was bei der EM passiert und wie sich die deutsche Mannschaft auf das Viertelfinale vorbereitet. Am Musiktag (Mittwoch) lauschen wir andächtig bei einem Sockenkonzert. Ehrlich gesagt habe ich noch keine Vorstellung, was da passiert. Aber meine guten Ausgehsocken liegen bereit. Und wir erinnern in dieser Woche beim Kakadu an den großartigen Dichter, Maler und Zeichner Robert Gernhardt, der vor zehn Jahren gestorben ist. Er hat so wunderbare Zeilen wie diese geschrieben:

Was je ein Mensch gedacht,
läßt eine Spur.
Wirkt als verborgne Macht,
und erst die letzte Nacht
löscht die Kontur. (Robert Gernhardt)

 

10. Juni 2016

Die Auserwählten

Gestern wurde im Deutschlandradio Kultur das neue Feature von Lydia Heller und mir ausgestrahlt. Für die Sendung haben wir Menschen getroffen, die mit der Hilfe von reproduktionsmedizinischen Maßnahmen gezeugt wurden. Früher hat man von „Retortenbabys“ gesprochen, heute nutzt man den schöneren und passenderen Begriff „Wunschkinder“. Die ersten von ihnen sind mittlerweile Erwachsene. Wie leben sie mit dem Wissen um ihre Zeugung? Und was sagen Wissenschaftler über Risiken? Die Sendung zum Nachhören gibt es hier: Die Auserwählten

 

5. Juni 2016

Kung Fu mit Vogel

Über diesen Tweet habe ich mich in meiner letzten Sendewoche sehr gefreut. Ab Montag (06.06.2016) teile ich mir mit dem Kakadu wieder ein Mikrofon im Deutschlandradio Kultur. Immer nach den Kindernachrichten um 15 Uhr. Der Turnbeutel ist gepackt, denn es wird sportlich. Gleich zum Wochenstart werden uns Berliner Shaolin Mönche in die Geheimnisse des Kung Fu einweihen. Und dann rollt der Ball. Weil am Freitag die EM startet, checken wir am Kakadu Medientag (Dienstag) die besten Fußballbücher und am Quasseltag (Donnerstag) ist Sportreporter Tom Bartels mein Gast. Kurz vor seiner Abreise nach Frankreich beantwortet er alle Fragen rund um die EM. Also Sport frei!

In der letzten Sendewoche ging es um Selfies. Das hier ist mein Versuch eines Selbstporträts während der Sendung.

In der letzten Sendewoche ging es um Selfies. Das hier ist mein Versuch eines Selbstporträts während der Sendung.

See more premium WordPress themes by TommusRhodus